Egenhausen: Elektroauto und Ladesäule stehen bereit

  • Home
  • News
  • Egenhausen: Elektroauto und Ladesäule stehen bereit

Wer einen Führerschein besitzt, aber kein eigenes Auto hat, ist in Egenhausen nicht unbedingt auf den Bus angewiesen, man kann ab sofort auch mit einem Carsharingfahrzeug unterwegs sein. Auf dem Gemeindeparkplatz vor dem Elektrogeschäft Gauß stehen seit Freitag ein Elektroauto und eine E-Ladesäule. Bereichsleiterin Ricarda Becker von der Firma deer GmbH aus Calw hat den Personenwagen gestern offiziell an Bürgermeister Sven Holder übergeben und mit Mitarbeiter Daniel Schuller den Rathausangestellten Manuela Krämer und Carmen Stickel die Funktionen des E-Auto erklärt.

Das Fahrzeug bleibt so lange auf dem Parkplatz stehen, bis jemand einsteigt, wegfährt und nach einiger Zeit wieder an den Standort zurückgekehrt ist. “Ich werde meine Mitarbeiterinnen mit dem Renault künftig zu Seminaren und Veranstaltungen schicken”, stellt Holder in Aussicht, will mit dem Wagen auch mal selber zu seinem Wohnort Pfalzgrafenweiler fahren und am nächsten Morgen zum Arbeitsplatz in Egenhausen.

Jetzt den ganzen Artikel des Schwarzwälder Boten hier lesen.
Schwarzwälder Bote, von Manfred Köncke 08.03.2019